Autor: Johannes Smettan

ist Bildungsreferent bei Arbeit und Leben Thüringen
ein ganz kleines Stück Geschichte: Mikroelektronik in der DDR

Als Erich Honecker 1988 den 1-Megabit-Chip aus DDR-Produktion vorstellte waren nicht nur die Bürgerinnen und Bürger der DDR überrascht. Doch die Geschichte der kurzen aber intensiven Mikroelektronik-Forschung im “Arbeiter- und Bauernstaat” begann schon früher.

Weiterlesen
Digitalstrategie der Bundesregierung vorgestellt

In den vergangenen Tagen hat sich die Bundesregierung zu einer zweitägigen Klausur zurückgezogen um eine gemeinsame Digitalstrategie zu entwerfen. Nun hat das Kabinett von Bundeskanzlerin Merkel erste Ergebnisse veröffentlicht.

Weiterlesen
Jeder dritte Arbeitsplatz durch Computer ersetzbar

Knapp einem Drittel aller sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnisse in Thüringen können potentiell durch Computer, Algorithmen, Roboter, etc ersetzt werden. Dieses Substituierungspotential (Substituierung) ist in Thüringen deutlich höher als im bundesdeutschen Durchschnitt.

Weiterlesen
Künstliche Intelligenz in der Verwaltung

Die Künstliche Intelligenz, kurz KI, ist eines der zentralen Themen der Digitalisierung. Vor allem in der Verwaltungsfragen wird erwartet, dass die künstliche Intelligenz hier in den nächsten Jahren zu dramatischen Umbrüchen führt. Was das auch für die öffentliche Verwaltung bedeutet, hat die Erfurter Initiative Mehrwertstadt mit Basanta Thapa, Kompetenzzentrum Öffentliche IT des Fraunhofer Instituts, besprochen Was hat es […]

Weiterlesen
Die Zukunft der digitalen Arbeitswelt – Prognosen, Möglichkeiten und Risiken

Was hält die Zukunft für die ArbeitnehmerInnen bereit? Werden wir alle vereinzelte Arbeitsbienchen oder erstarken Solidarität und Zusammenhalt beispielsweise in den Gewerkschaften? Der Workshop “Die Zukunft der digitalen Arbeitswelt – Prognosen, Möglichkeiten und Risiken” bei der achten Betriebs- und Personalrätekonferenz  2018 in Erfurt hat versucht sich diesen Fragen zu nähern. Gemeinsam diskutierten wir vier Szenarien […]

Weiterlesen

Gefördert im Rahmen von: