Autor: Johannes Smettan

ist Bildungsreferent bei Arbeit und Leben Thüringen
[Veranstaltung] Die Arbeitswelt mit Corona: Arbeitsschutz im “Homeoffice”

Die Arbeitswelt mit Corona: Arbeitsschutz im “Homeoffice” Der Arbeitsschutz ist eine der wichtigsten Errungenschaften der modernen Arbeitswelt. Corona machte den Infektionsschutz und das „Homeoffice“ zu wesentlichen, für viele Betriebe bis dahin unbekannten, Größen im Arbeitsschutz. Gerade das „Homeoffice“ stellt ArbeitnehmerInnen, Betriebs- und Personalräte, Arbeitgeber und mit Aufgaben im Arbeitsschutz beauftragte Personen jedoch vor neue Herausforderungen. […]

Weiterlesen
Weiterbildungsangebote während Corona

Die aktuelle Situation stellt bei allen Menschen derzeit das Leben auf den Kopf. Ganz besonders die Arbeitswelt ist davon betroffen. Als Digitalisierungsprojekt wollen wir die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit passenden Weiterbildungen versorgen, um in der aktuellen Situation zu unterstützen wo es geht.

Weiterlesen
Mangel an Digitalkompetenzen bremst Digitalisierung des deutschen Mittelstands

“Der digitale Wandel ist zwar allmählich in der Breite des deutschen Mittelstands angekommen. Immer mehr kleine und mittlere Unternehmen führen Digitalisierungsprojekte durch, d.h. sie setzen verstärkt digitale Technologien in ihren Prozessen, Produkten und in der Kommunikation ein. Doch die Digitalisierung des Mittelstands wird zunehmend durch einen Mangel an einschlägigen Kompetenzen in der Mitarbeitschaft gebremst:

Weiterlesen
Safer Internet Day 2020

Am 11. Februar findet der internationale Safer Internet Day 2020 statt. Seit 2004 steht dieser Tag für Aktionen, die sich für mehr Online-Sicherheit und ein besseres Internet einsetzen. In Deutschland wird dieser Tag von der EU-Initiative klicksafe koordiniert. Unter dem Motto „Idole im Netz. Influencer & Meinungsmacht“ dreht sich am 11. Februar alles um das […]

Weiterlesen
Ergebnisse der ver.di-Arbeitszeitbefragung

Die Befragung hat ergeben, wie wichtig es den Beschäftigten ist, die Wahl zu haben, sich für mehr freie Zeit oder für mehr Geld zu entscheiden. Eine solche Wahlfreiheit ist für 92 Prozent der Befragten von großer Bedeutung. Wenn sie die Wahl bereits hätten, würden 57 Prozent der Beschäftigten die tariflichen Gehaltssteigerungen zur Verkürzung ihrer Arbeitszeit […]

Weiterlesen

Gefördert im Rahmen von: