So lange die Nächte noch lang und kalt sind, ist es die perfekte Gelegenheit um noch ein paar Podcasts zu hören. Hier unsere Auswahl für Anfang Januar:

 

Schluss mit der Umsonst-Kultur im Netz!

“Online = umsonst: Das ist das Versprechen vieler Internetfirmen. Doch eigentlich ist dieses Versprechen eine Lüge, sagt Jaron Lanier. Durch konstante Überwachung und Werbung sei das Netz heimtückisch und unmenschlich geworden. Laniers Lösung: totale Kommerzialisierung.”

Quelle: Deutschlandfunk Kultur

 

Die Macht der Maschinen: Wie gefährlich ist Künstliche Intelligenz?

Die künstliche Intelligenz reizt die Vorstellungskraft der Menschen aus. Ist es der Untergang der Menschheit oder stehen wir vor dem vielleicht größten zivilisatorischen Sprung in der Geschichte?

Quelle: SWR2

 

Vilém Flusser – Die Gefahren digitaler Kommunikation

Der Medienphilosoph Vilém Flusser gilt als einer der Propheten digitaler Kommunikation. Er klärt, wie Kommunikation in der Neuzeit funktioniert.

 

Quelle: SWR2

 

Facebook-Gruppen, Foren, Netz-Communities: Kathrin Passig über virtuelle Gemeinschaften

Communities gibt es seit den Anfängen des Netzes. Was macht sie aus? Und inwiefern entsteht in diesen virtuellen Gemeinschaften so etwas wie Politik?

Wie entsteht eigentlich Politik im Netz? Und zwar nicht die klassische Parteien-Politik, die das Netz als Kommunikationsmedium nutzt, sondern Politik im Sinne von Praktiken und Institutionen zur Steuerung des Gemeinwesens? Diese Frage hat sich Kathrin Passig gestellt. Ihre Antworten dazu wollte sie eigentlich in einem Buch zusammenfassen, das Ende dieses Jahres erscheinen sollte. Das Projekt liegt zwar auf Eis, ihre Materialsammlung hat sie jetzt aber frei zugänglich gemacht. Hier könnt ihr euch in das Thema einlesen. (bit.ly/kp-buchbaustelle)

Print-Chefredakteur Luca Caracciolo hat Kathrin Passig getroffen, um mit ihr über das Buchprojekt und vor allem über das Thema selbst zu sprechen. Was entsteht eigentlich, wenn Menschen in Netz-Communities und -gemeinschaften zusammenkommen? Was zeichnet solche Netzgemeinschaften aus? Worin unterscheiden sich Praktiken in solchen virtuellen Communities etwa von der Politik in der „physischen“ Welt? Wo gibt es Ähnlichkeiten, und wo deutliche Unterschiede? In dem Gespräch tauschen die beiden mitunter die Rollen: Caracciolo erzählt von seiner Erfahrung als Administrator und Initiator einer Gaming-Community, die er vor zehn Jahren mit einem Freund ins Leben gerufen hatte – perfektes Material für Passigs Fragestellung.

Quelle: t3n

 

 unsplash-logoMichael Mroczek