Roboter im Stall, “elektronische Kuhglocken” und Big-Data-gesteuerte Feldarbeit – die Digitalisierung wird auch die Landwirtschaft umkrempeln.  Bereits jetzt gilt es die Spielregeln festzulegen.

Die großen Internetkonzerne wollen auch in der Landwirtschaft einen großen Teil des Kuchens haben, das ist im Fachgespräch am Anfang dieser Woche im Bundestag klar geworden. Gerade deswegen gilt es jetzt die Weichen zu stellen. Schon bald werden Algorithmen bessere Handlungsempfehlungen geben als selbst die erfahrensten LandwirtInnen, prophezeien Forscher. Welche Fragen sich daraus für Politik und Landwirtschaft ergeben, hat Stefan Krempl für heise zusammengefasst: Digitale Landwirtschaft: Experten fordern offene Datenplattform und Open Source.

unsplash-logoJoao Marcelo Marques